Kreisjugendfeuerwehrzeltlager: Nachwuchs löschte viele Brände in Eikamp

 

Rheinisch-Bergischer Kreis. Ein spannendes und ereignisreiches langes Wochenende erlebten rund 500 Jugendliche beim Kreisjugendfeuerwehrzeltlager. In Odenthal-Eikamp traten acht  Jugendfeuerwehren aus dem Rheinisch-Bergischen Kreis, die Jugendfeuerwehr Leverkusen und zwei THW-Jugendgruppen aus Bergisch Gladbach und Wermelskirchen bei verschiedenen Wettbewerben gegeneinander an.

Beim Kreiswettbewerb galt es ein Feuer zu löschen und dabei gleichzeitig Hindernisse zu überwinden. Dabei setzte sich die Jugendfeuerwehr Gruppe Odenthal 2 durch. Es folgten die Jugendfeuerwehr Gruppe Odenthal 1 und die THW-Jugend Gruppe Bergisch Gladbach.

In einer weiteren Disziplin ging es darum, einen Brand zu löschen und gleichzeitig einen Staffellauf sowie ein Kugelstoßen zu absolvieren. Dabei hatte die Jugendfeuerwehr Odenthal die Nase vorn. Es folgten die Brandbekämpfer aus Burscheid und Kürten. 

Den Fairness-Pokal sicherte sich die Feuerwehrjugend Kürten. Die Auszeichnung für die sauberste Gruppe im Zeltlager erhielt die THW-Jugend Bergisch Gladbach.

Aber nicht nur die Wettkämpfe standen im Mittelpunkt des Zeltlagers. So fanden beispielsweise ein Erste-Hilfe-Seminar statt und die Teilnehmer kamen beim Menschenkickern zusammen. Zudem wurde auch geschwommen und geklettert. Krönender Abschluss des Zeltlagers bildete die Abschiedsfeier mit den Odenthaler Bands „Miljö“ und „LikeSnow“.

Während des gesamten Zeltlagers herrschte eine sehr gute Stimmung. Da ist es kein Wunder, dass die Vorfreude auf die nächste Veranstaltung 2017 in Kürten jetzt schon groß ist.